Der Gemeindenachmittag

 

„Du hast uns, HERR, gerufen und darum sind wir hier. Wir sind jetzt deine Gäste und danken dir."

Mit diesem Lied haben wir den Gemeindenachmittag am 24. Januar eröffnet. Kann es eine schönere Einladung zu einer gemeinsamen Andacht mit anschließendem Beisammensein geben, als den Ruf unseres HERRN, seine Gäste zu sein?

Dieser Einladung waren daher auch in diesem Jahr wieder sehr viele Gemeindeglieder gefolgt.

 

  (Foto Heinz Kinzel)

Nach der Andacht, die musikalisch durch den Posaunen- und Kirchenchor gestaltet wurde und Pfarrer Dittmer sich in der Predigt des biblischen Textes Jesaja 60, 1+2 angenommen hatte, freuten sich alle bereits auf das gemeinsame Kaffeetrinken und die vielen Gespräche mit ihren Tischnachbarn. Gespräche, für die in der täglichen Hektik oftmals die nötige Zeit fehlt. Gespräche, die aber auch wichtig sind, um einmal an der Freude eines anderen teilhaben zu können oder von dessen Sorgen und Nöten zu hören.

Genau dies entsprach den Vorstellungen des Kirchenvorstandes: Eine gemeinsame Andacht und viel Zeit für den anderen.

Eine kleine Bilderausstellung, die uns interessante Einblicke in das kirchengemeindliche Leben schenkte rundete das nach-mittägliche Programm ab.

Die eingegangene Kollekte in Höhe von 193,00 € haben wir dem Verein „Polenhilfe Runkel e.V." zur Verfügung gestellt.

Allen Spendern und Gemeindegliedern, die zur Gestaltung des Nachmittages beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön. (H.K.)

 

zurück