26. Juli

Posaunenchor feiert Familientag mit Checkübergabe


Der diesjährige Familientag war nicht ganz so familiär wie im Vorjahr. Denn neben den Chormitgliedern und deren Familien hatten wir auch einen Gast, der zu einem offiziellen Termin gleich zu Beginn eingeladen war. Frau Dietlinde Hoffmann vom „Palliativnetzwerk Limburg-Weilburg e.V.“ war gekommen, um den Erlös unseres volkstümlichen Abends Brass and Folk Songs around the Worldin Empfang zu nehmen. Erfreuliche 2.000,00 EUR waren übrig geblieben, um die wichtige und segensreiche Arbeit des Vereins zu unterstützen.

Deren Mitglieder und ein Ärzte- und Pflegeteam ermöglichen es seit Jahren, dass schwerkranke Menschen zu Hause betreut werden können und den letzten Lebensabschnitt im Kreise ihrer Familie verbringen dürfen. Frau Hoffmann wusste viel zu erzählen von dieser Arbeit und ihrem zusätzlichen Engagement im Hospiz und bedankte sich bei Kirchen- und Posaunenchor für diese finanzielle Unterstützung.

Scheckübergabe an Frau Dietlinde Hoffmann vom „Palliativnetzwerk Limburg-Weilburg e.V.“ Foto: Robin Klöppel

Zu einem richtigen Familientag wurde es aber auch noch. Neben frisch gezapftem  Bier (die Betonung liegt hier auf „frisch“), gegrilltem Fleisch und Würstchen sowie diversen leckeren Salaten gab es auch einiges Unterhaltsames. Die „Männergespräche“ von Ewald und Alfred alias Edith Schneider und Autorin Carola Müller sowie die nach Jahren gerne wieder gehörte launische aber charmante Charakterisierung der aktiven Bläser von Sonja Best und Daniela Hornung sorgte für einigen Lacherfolg. Passend zur Fußball-WM gab es zur musikalischen Abrundung des Nachmittags noch einige südamerikanische Klänge der Bläsergruppenmitglieder aus ihrem Konzert „Samba, Salsa, Sauergespritzter“. Nicht zu vergessen sei an dieser Stelle noch der Dank des 1. Vorsitzenden an unseren Dirigenten Friedhelm Wolf für seine musikalische Arbeit mit dem Posaunenchor. (Jens Conrad)

zurück