Kirchenvorstand

Die Mitglieder des Kirchenvorstandes sind in besonderem Maße für das geistliche Leben in der Gemeinde und für die Erfüllung der gemeindlichen Aufgaben verantwortlich. Als Mitarbeiter des Pfarrers unterstützen sie ihn in seinem Dienst. Außerdem bereiten sie die Gemeindeversammlungen vor und führen ihre Beschlüsse aus, sie verwalten das Gemeindevermögen und versuchen Mitarbeiter für den Dienst in der Gemeinde zu gewinnen und zuzurüsten.

Der Dienst der Kirchenvorsteher ist ein Ehrenamt, zu dem Gemeindeglieder ab 24 Jahre gewählt werden können. Die Amtszeit beträgt vier Jahre, eine Wiederwahl ist möglich.
Für das Amt des Beisitzers gelten ähnliche Bestimmungen: die Amtszeit beträgt zwei Jahre und eine Wiederwahl ist nur einmal möglich.

 

Der Kirchenvorstand besteht aus neun Kirchenvorstehern (sieben aus Steeden und zwei aus Aumenau), zwei Beisitzern und dem Pfarrer als dem Vorsitzenden.

Zum Kirchenvorstand gehören zur Zeit (2013):

aus Steeden:

Sonja Best (Beisitzer), Diane Richter (Beisitzer);
Martin Conrad,  Heinz Kinzel, Ferdinand Scheu,
Mike Eichmann,    
Hans- Karl Trog, Rüdiger Walter, Christa Hoffmann (Rendantin)

aus Aumenau:

Hannelore Ackermann, Waltraud  Fiedler

 

zurück